X SCHLIESSEN

NAVIGATION

Die Serap Gruppe
Über uns Daten und Fakten Produktionsanlagen Produktionsstandort in Gorron, Frankreich Produktionsstandort in Savli, Indien Fracht Plattform in Guadalajara, Mexiko Plurinox Industriestandort, Batatais - Brasilien Vertriebsnetz Qualitätsvorgehensweise R&D-Abteilung Pressebereich Pressemitteilungen Grafisches Leitbild
Milchkühlanlagen
Unsere Milchkühlanlagen SERAP - Der Spezialist für Milchkühlung DIE RAINBOW REINIGUNGSANLAGE Geschlossene Milchkühlanlagen zwischen 550 und 30.000 Litern MILCHKÜHLTANK FIRST.SE MILCHKÜHLTANK FIRST.SC MILCHKÜHLWANNE FIRST.CS Silo Milchkühltank zwischen 10.000 und 40.000 Litern Milchkühlwanne zwischen 225 und 2.000 Litern MILCHKÜHLWANNE FIRST.S MILCHKÜHLWANNE FIRST.SU Energierückgewinnung mit Milchkühlanlagen ECOTEMP SERATEMP HRU MILCHVORKÜHLUNG Mobile geschlossene Milchkühlanlagen Sturzkühlung Kühlanlagen für Milchkanister
Weinerzeugung
Unser Know-how im Bereich Weinerzeugung Unsere Weinlagertanks Gär- und Weinlagertanks Konische Gärtanks ST Zylinderförmige Gärtanks SC Mehrkammertanks Rechtecktanks SP Ovaltanks SE Weinlagertanks Gärtanks mit Kühl-/Heizsystem Maischebehälter Fußgängerbrücke mit Handlauf für Weintanks Wärmetauscher Kühltunnel für Weintrauben
Industrieanlagen
Unser Know-how im Bereich Ausrüstungen für Industrieanlagen Ausrüstungen für Industrieanlagen
Kryogenes Gefrieren
Unsere Gefriertunnel Unser Know-how im Bereich der Kryogenik Gefriertunnel - ZF3 Gefriertunnel - CFP Eintauchen-Gefrieranlage - CFV Kühltunnel First Freeze Unser Partner AIR LIQUIDE
Kundendienst
Kundendienst - Ersatzteile und Zubehör Technischer Support Technische Ausbildung
Jobs & Karriere
Gemeinsam zum Erfolg Hauptberufe Kesselschmied Edelstahl Maschinenbediener Kältetechniker (Montage/Zusammenbau) Wir stellen ein Initiativbewerbung
KontaktMein Bereich

ANSCHRIFT

SERAP INDUSTRIES
Route de Fougères
53120 Gorron

TEL. +33 (0)2 43 08 49 49
FAX +33 (0)2 43 08 66 19

DATEN UND FAKTEN

Daten und Fakten

2017 : ERÖFFNUNG EINES ZWEITEN INDUSTRIESTANDORTES FÜR INDUSTRIELLER PROZESS

Sitzend in Ozan Bezirk Ain in Frankreich, ist dieser neue Standort in dem Konzept, der Herstellung und dem Verkauf von industriellen Ausrüstungen für Nahrungsmittel- Pharma- Chemie- und Kosmetikindustrie spezialisiert.

2016: PLURINOX Übernahme

Groupe SERAP hat PLURINOX übernommen: brasilianischer Hersteller von Milchkühltanks und Ausrichtungen in Nahrungsmittel-, Pharma-, Chemie- und Kosmetikindustrie. Dieser Einkauf ermöglicht SERAP Gruppe der Marktführender von Milchkühltanks in der Welt geworden zu sein.

2015: Gründung von SERAP Mexiko

Um seine Kunden in Lateinamerika besser bedienen zu können, eröffnet SERAP einen Standort für Logistik und Zusammenbau in Guadalajara und gründet die Niederlassung SERAP Mexiko.

2013: Neue Hallen für den Bereich Weinerzeugung

Bau eines neuen Werks für die Fertigung vertikaler Tankanlagen, an der Stelle des alten Kompositen Werkstattes.

2009: Gründung von SERAP Indien

Im indischen Bundesstaat Gujarat wird das Werk SERAP India Private Limited gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf der Fertigung und dem Vertrieb von Milchkühlanlagen für den indischen Markt und Schwellenländer.

2000: Familienunternehmen

Eric Boittin, der 1994 als Leiter des Entwicklungs- und Aufbaubüros eingestellt wurde, tritt die Nachfolge seines Vaters Michel Boittin an und übernimmt die Geschäftsleitung von SERAP.

1989: Beteiligung aller Mitarbeiter

Die Mitarbeiter von SERAP übernehmen durch eine EBO (Unternehmensübernahme durch die Belegschaft) einen Teil des Kapitals und sind somit stärker in die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens involviert.

1984 : ENTWICKLUNG DER AKTIVITÄTEN

SERAP beginnt die Herstellung von Kryogen Tiefkühltunnels, Nahrungsprozesstanks und Weinbereitungseinheiten.

1981: Ausbau des Exports

SERAP führt erstmals Anlagen nach Deutschland, Belgien und Marokko aus und erhöht nach der Einführung der Milchquoten im Jahr 1984 weiter seine Exportzahlen nämlich in Japan.

1980: Drittgrößter Hersteller von Milchkühlanlagen in Frankreich

SERAP gibt die Marke Frailait auf, setzt seinen Firmennamen als Marke ein und bringt neue offene Milchkühlanlagen aus Polyester mit Inhalten von 200 bis 2.000 Liter sowie geschlossene, ellipsenförmige Milchkühlanlagen mit Inhalte von 1.280 bis 10.150 Liter auf den Markt. Diese, die in den Niederländen gekauften waren, werden danach in Gorron herstellt.

1974: ZUSAMMENFASSUNG DER TÄTIGKEITEN IN GORRON.

Gorron stellt 2 Gebäuden von 3000 m2 in Gorron her, ein von denen für die Aktivität Komposit, das andere für die Schweissarbeit, diese letzte Aktivität zug von Pontmain nach Gorron um.

1968: Übernahme der Unternehmensleitung durch Michel Boittin

Michel Boittin, Kälteingenieur aus dem Département Mayenne, übernimmt die Geschäftsleitung von SERAP.

1967: Kühlung mit Direktverdampfung

SERAP entwickelt die Kühlung mit Direktverdampfung und führt ein erstes Kühlanlagenmodell mit Verdampfer am Tankboden ein.

1966: Produktionsstandort in Gorron

In Gorron (Département Mayenne) entsteht ein 1.600 m² großes Werk für die Herstellung von Tanks aus Verbundwerkstoffen und die Montage von Kühlanlagen. 1969 wird Gorron zum Sitz des Unternehmens.

1965: Das Jahr der Zulassung

SERAP erhält vom Landwirtschaftsministerium seine erste Zulassung: für die Anlage Frailait. Das wurde der erste Milchkühltank Frankreichs mit offizieller Zulassung.  Dies ermöglicht der Molkereien den Erhalt von Zuschüsse für den Einkauf von Milchkühltanks.

1963: Gründung des SERAP Unternehmens

Das Unternehmen SERA (Société d'Études et de Recherche pour l'Agriculture) wird im Juni 1963 gegründet und beginnt mit der Herstellung und dem Vertrieb von Milchkühlanlagen mit dem Namen Frailait. 1964 wird das Unternehmen in SERAP (Société d'Études et de Réalisations Agricoles de Pontmain) umbenannt.

Zugänglichkeit| Impressum| Anbieter LEB Communication|Datenschutz|Verwaltung von Cookies|Sitemap